Wissenschaftlicher Beirat betrachtet Forschungsexzellenz am Know-Center

Veröffentlicht am:

Im Hinblick auf die kommende Zwischenevaluierung des Know-Center wurden die Ergebnisse der bisherigen Forschungsarbeiten am 28. April 2017 einem internationalen Gremium mit renommierten ExpertInnen des interdisziplinären wissenschaftlichen Beirats präsentiert.

Der wissenschaftliche Beirat des Know-Center setzt sich aus zehn international anerkannten ExpertInnen in den Themenfeldern Social Computing, Ubiquitous Personal Computing, Knowledge Discovery und Knowledge Visualization sowie Strategie zusammen. Gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Beirat wird die inhaltliche Ausrichtung des Know-Center definiert und kontinuierlich mit aktuellsten internationalen Entwicklungen abgestimmt, um die hohen Qualitätsansprüche zu erfüllen.

Beim Treffen stellten die Leiter der entsprechenden Areas (Social Computing, Ubiquitous Personal Computing, Knowledge Discovery und Knowledge Visualization) jeweils ihre abgeschlossenen und laufenden Forschungsprojekte vor.

Neben Stefanie Lindstaedt, Geschäftsführerin des Know-Center und weiteren Know-Center Mitarbeitern, haben die Mitglieder des Scientific Advisory Boards, Reinhard Posch (Bundeskanzleramt Österreich), Bernardo Magnini (FBK), Benno Stein (Universität Weimar), Daniel Keim (Universität Konstanz), Ronald Maier (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck), Jörn Kohlhammer (Fraunhofer IGD) und Sure-Vetter York (AIFB) im Laufe von 2 Tagen die wissenschaftliche Ausrichtung und die Maßnahmen zur Forschungsexzellenz diskutiert.

Das Know-Center erhielt somit vom Beirat wertvolles Feedback und richtungsweisende Empfehlungen zur eigenen Forschungsausrichtung sowie auch für die anstehende Zwischenevaluierung der Fördergeber.

Lesen Sie hier mehr über unseren wissenschaftlichen Beirat. Foto  © Know-Center.

Scientific Committee of Know-Center, Photo © Know-Center

Mehr zum Thema

No items found

Angebote Know-Center

Stellenangebote

Mehr zum Thema