Start-up Initiative „Take-off”: Ideen aus der KI-Forschung suchen GründerInnen

Veröffentlicht am:

Folgen Sie uns auf Twitter

  • Know-Center startet neues Gründerprogramm, um Forschungsergebnisse aus dem Bereich Künstliche Intelligenz für Hightech-Start-ups zu verwerten
  • Bewerbungsphase für Educational Technology Start-up hat begonnen

Das Know-Center hat die Initiative „Take-off“ ins Leben gerufen, die Gründungswillige mit zündenden Hightech-Geschäftsideen versorgt und sie auf ihrem Weg zum eigenen Start-up begleitet. Das Ziel ist, Forschungsergebnisse aus dem Bereich Künstliche Intelligenz (KI) in die Wirtschaft zu bringen und Unternehmertum im Forschungsumfeld zu fördern.

„Als COMET-Kompetenzzentrum wickelt das Know-Center seit 20 Jahren Forschungs- und Industrieprojekte im Bereich Daten und Künstliche Intelligenz ab, wodurch wir eine Schatzkiste an innovativen Produktideen gesammelt haben. Wir sind dem Markt voraus und wissen, was funktioniert. Unsere Ideen wollen wir in einem sehr frühen Stadium an potentielle Gründerinnen und Gründer übergeben und mit ihnen gemeinsam marktfähige Produkte daraus entwickeln. Dadurch bringen wir die digitale Transformation voran und tragen zur Standortentwicklung in der Steiermark bei“, erklärt Know-Center CEO Stefanie Lindstaedt.

Jungunternehmerinnen und -unternehmer profitieren durch das umfassende Netzwerk aus nationalen und internationalen Forschungs- und Industriepartnern des Forschungszentrums. Mit den erfolgreich umgesetzten Spin-offs e-nnovation, Open Knowledge Map und Invenium, das von A1 als Mehrheitseigentümer übernommen wurde, hat das Know-Center bereits umfassende Erfahrung als Company Builder.

GründerInnen für EduTech Start-up gesucht

Eine KI, die eigenständig einen Vortrag zusammenstellt? Ein Sportarmband, das misst, wann Lernstoff am besten aufgenommen werden kann? Educational Technology (Bildungs-Technologie) verändert das Lernen maßgeblich und hat enorm viele Anwendungspotentiale. Die erste Ausschreibung von Take-off ist in diesem Zukunftsfeld angesiedelt und zielt darauf ab, mittels innovativen Technologien Menschen in allen Lebenslagen beim Lehren und Lernen zu unterstützen.

Wer mitmachen will: Gesucht werden Personen mit Programmier-, Managementfähigkeiten und wirtschaftlichem Know-how. Die Bewerbung ist als Start-up Team oder als Einzelperson möglich. Am 24.08.2021 findet ein virtuelles Info-Event zur Gründungsinitiative und der ersten thematischen Ausschreibung statt.

Weitere Informationen: www.know-center.at/takeoff

Über das Know-Center

Das Know-Center ist eines der führenden europäischen Forschungszentren für Data-driven Business und AI. Seit 2001 werden namhafte Unternehmen dabei unterstützt, Daten als Erfolgsfaktor für ihr Unternehmen zu nutzen. Als fixer Bestandteil der europäischen Forschungslandschaft wickelt das Zentrum sehr erfolgreich zahlreiche Projekte und Auftragsforschung auf EU- und nationaler Ebene ab. Das im Rahmen von COMET geförderte K1-Kompetenzzentrum ist die führende Ausbildungsstätte für Data-Scientists in Österreich und bietet ebenfalls eine Bandbreite an Al-Trainings und Beratung für Firmen an. Mehrheitsgesellschafterin des Know-Centers ist die TU Graz, eine wesentliche Trägerin der heimischen AI-Forschung, deren Institute zahlreiche Projekte gemeinsam mit dem Know-Center abwickeln. 2020 wurde das Know-Center als einziges Österreichisches Zentrum mit dem iSpace Gold Award der Big Data Value Association ausgezeichnet, der in der gesamten EU nur neun Mal vergeben wurde. https://www.know-center.at

Presseverteiler Anmeldung

Sie möchten unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein: