Know-Center ist Teil des EU-Projekts EUHubs4Data und legt weiteren Grundstein zu Wirtschaft 4.0

Veröffentlicht am: | Erfolg

Im Herbst 2020 startet das EU-H2020 Projekt „EUHubs4Data“ und verfolgt für die nächsten 3 Jahre das einzigartige Ziel, einen langfristig bestehenden europäischen Verband von Big Data-Digital Innovation Hubs (DIHs) aufzubauen und dieses Ökosystem erfolgreich weiterzuentwickeln. Das Know-Center nutzt dabei sein rund 20 Jahre aufgebautes europäisches Netzwerk im Bereich Big Data-Forschung, um darauf aufbauend im Projekt neue Kooperationen mit internationalen Netzwerken und Digital Innovation Hubs weiterzuentwickeln.

EUHubs4Data schafft mit der Vereinigung von aktuell 12 Big-Data DIHs, die mit europäischen Dateninkubatoren und KMU-Netzwerken eng verbunden sind, ein neues Instrument um lokales Fachwissen und Erfolge europäischer Initiativen aus dem Bereich Big-Data für zukünftige, datengesteuerte Innovationen in Unternehmen nutzbar zu machen. Damit leistet das Projekt einen großen Beitrag zum Wachstum europäischer KMUs, Start-ups und Web-Unternehmen in der globalen Datenwirtschaft.

 

Wir sehen EUHubs4Data als Dreh- und Angelpunkt um die geballte Big Data-Expertise in Europa zu vereinen und das Wachstum europäischer Unternehmen mit unserem Expertenwissen und Netzwerk optimal zu unterstützen“, so Stefanie Lindstaedt, Geschäftsführerin des Know-Centers.

 

Der Verband setzt vor allem darauf, Transparenz in europäischen AI- und Big Data-Services zu erzielen, diese stetig weiterzuentwickeln und neue DIHs mit an Bord zu holen um das Netzwerk noch weiter wachsen zu lassen. Mit dem Konzept soll vor allem ein Zugang zur regionalen Expertise im Bereich Big Data und ein fachlicher Austausch untereinander ermöglicht werden, um Unternehmen einen umfangreichen Katalog von datengesteuerten Diensten und Lösungen anbieten zu können.

EUHubs4Data als Chance für zahlreiche Synergien

Das Projekt dient auch als ein Vernetzungs-Booster mit zahlreichen anderen DIHs und KMUs aus Europa und ebnet dem wirtschaftlichen Relaunch –  vor allem in aktuellen Zeiten – den Weg, um kommende datengetriebene Innovationen richtig anpacken zu können.

Digital Innovation Hubs als Eintrittskarte in die datengesteuerte Welt

Digital Innovation Hubs helfen Unternehmen, ihre Geschäfts-/Produktionsprozesse, Produkte oder Dienstleistungen mit Hilfe digitaler Technologien wettbewerbsfähiger zu machen. Sie bieten Zugang zu den neuesten Erkenntnissen, Erfahrungen und Technologien, um Kunden im Umgang mit digitalen Innovationen optimal zu unterstützen.

Wirtschaft reicht Nachhaltigkeit die Hand

Das EU-H2020 Projekt und alle Aktivitäten sollen so aufgebaut werden, dass sie nach Abschluss im Jahr 2023 weiterentwickelt und fortgeführt werden können. EUHubs4Data bildet somit einen weiteren Grundstein für eine wettbewerbsfähige Wirtschaft 4.0 in Europa.

Know-Center als Netzwerkbooster

Das Know-Center baute sich über die Jahre ein großes Partnernetzwerk auf und ist mit zahlreichen Clustern, Verbänden und Vereinigungen aus Wirtschaft und Forschung vernetzt, u.a.:

Know-Center Partnernetzwerk

Big Data Network Europe

Digital Innovation Hubs

AI-Know

AI4EU

AC Styria

Human Technology Cluster

Silicon Alps Cluster

Green Tech Cluster

 

Projekt-Factbox

Koordinator: Instituto Tecnologico de Informatica (Spain)

Konsortium: 20 Partner

Projektlaufzeit: September 2020 – August 2023 (3 Jahre)

Budget: € 12,5 Mio.

 

Press Clipping: Know-Center bei EUHubs4Data