Know-Center gibt auf renommiertem CIO Kongress Expertise zu KI weiter

Drei Tage, mehr als 450 CIOs und Manager. So lauten die wichtigsten Zahlen des CIO-Kongresses, auf dem Fachleute verschiedenster Interessensgebiete zusammenkommen, um Wissen auszutauschen, über aktuelle Themen zu diskutieren und der Community entscheidende Impulse zu geben. Natürlich ist auch das Know-Center vertreten.

Robert Ginthör, Datenexperte am Know-Center, hält am CIO Kongress (13. bis 15. Oktober) eine Diskussionsrunde zum Thema Künstliche Intelligenz (KI). Zentrale Fragen, die dabei beantwortet werden sollen: Was versteht man eigentlich unter KI? Wo genau liegt der Unterschied zwischen schwacher und starker KI? Und welche Projekte kann man derzeit als State-of-the-Art bezeichnen? Diese Fragen sollen in der Gruppe mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert werden. „In der Regel sind das IT-Leiter und CIOs von österreichischen Unternehmen“, erklärt Robert Ginthör.

„Wir möchten gemeinsam erörtern, welche Erwartungen sie an das Anwenden von KI in Unternehmen haben bzw. was in den Firmen in dieser Hinsicht schon passiert ist.“ Wichtig sei natürlich auch zu wissen, woran die Unternehmen in diesem Bereich gescheitert sind. „Denn das Know-Center kann hier natürlich mit seiner jahrzehntelangen Expertise enorm weiterhelfen“, erklärt Ginthör. Die allgemeinen Ziele des Events: Know-how zwischen den einzelnen Berufssparten auszutauschen und beim Get-togehter in den Pausen über eigene Erfahrungen zu sprechen.

Schauen Sie sich die Liste aller Sprecherinnen und Sprecher an.

Zurück
Kontakt Karriere

Hiermit erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zum Einsatz und zur Speicherung von Cookies. Weiter Informationen finden sich unter Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close