PHDs im Bereich Data-Driven AI (w/m)

(m/w) 38,5 h/W

Sie sind auf der Suche nach einem bezahlten PHD im Bereich Data Science? Sie sind wissbegierig, arbeiten gerne selbständig aber auch als Teil eines Teams? Sie möchten einen wichtigen wissenschaftlichen Beitrag leisten?
Wenn ja, freuen wir uns, Sie kennen zu lernen!

Im Zuge des DDAI-Comet Moduls (explainable, verifiable and privacy-preserving Data-Driven AI) vergeben wir 9 PHDs in allen 6 Areas (Data-Driven-Busines, Data Management, Data Security, Knowledge Discovery, Knowledge Visualization und Social Computing).

Aufgabenstellung:

Das Vorhandensein von großen Datenmengen sowie Ansätze aus der Künstlichen Intelligenz (KI) beeinflussen Entscheidungen in Unternehmen immer stärker. Eingeschränkt wird die Nutzung der Potentiale von KI durch die Tatsache, dass im Unternehmensumfeld viele Daten vertraulich und wettbewerbsrelevant sind und sie daher nicht mit GeschäftspartnerInnen geteilt werden können. Aber genau dies ist für die Transformation der Prozesse entlang der Wertschöpfungskette essentiell. Aus diesem Grund brauchen Unternehmen als auch EndnutzerInnen Methoden und Werkzeuge, um vertrauliche und private Daten gemeinsam zu nutzen, ohne sie einander offen zu legen.

Das Forschungsprogramm zielt darauf ab, Datenschutz- und Überprüfungsmethoden auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz (KI) zu erreichen, indem Methoden des maschinellen Lernens mit Methoden der Kryptographie verknüpft werden. Ebenfalls sollen Methoden aus der “Visual Analytics”, “Adaptive Reflection Guidance for Learning” und “Recommender Systems” zum Einsatz kommen.

Der Fokus für die PHDs liegt dabei in der Entwicklung einer theoretischen Basis für sichere Künstliche Intelligenz-Algorithmen, die erklärbar und verifizierbar sind. Mit PartnerInnen aus der Wirtschaft als auch aus der Forschung erarbeiten Sie Methoden und Algorithmen für eine sichere KI, die es den UnternehmenspartnerInnen ermöglicht, Daten zu sammeln, gemeinsame KI Modelle zu entwickeln und diese zu teilen.

Erforderliche Kenntnisse:
  • Universitärer Abschluss (MSc, DI) in Informatik, Softwareentwicklung, Telematik, Physik, Mathematik oder ähnlichen Studienrichtungen
  • Erste Erfahrungen im Bereich Programmierung, Datenanalyse, Data-Security u.Ä. von Vorteil
  • Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten von Vorteil
  • Gute Kenntnisse in Programmiersprachen und/oder Interesse, neue zu lernen (Java, Python, Matlab, Web-Technologien)
  • Lösungsorientiertes Verhalten
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit und ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gutes Englisch, Deutsch von Vorteil
Wir bieten:
  • Umfassende Unterstützung bei Ihrem Dissertationsvorhaben an der Technischen Universität Graz
  • Dynamisches, kreatives und multi-kulturelles Team
  • Innovative Aufgabenstellungen
  • Forschung an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft
  • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Sehr gute Work-Life-Balance sowie informelle und gute Arbeitsatmosphäre

Das Mindestgehalt für diese Vollzeitposition (38,5 h/w) liegt bei 2.750,- Euro brutto pro Monat (14 mal jährlich). Die Bereitschaft zur Überzahlung ist vorhanden, abhängig von Erfahrungen und Qualifikationen.

Stellenanzeige auch downloadbar als PDF.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte als E-Mail unter Beilage relevanter Unterlagen an career@know-center.at senden.

Zurück
Kontakt Karriere

Hiermit erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zum Einsatz und zur Speicherung von Cookies. Weiter Informationen finden sich unter Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close