Daten sind der neue Treibstoff für Innovation

Wie kann man die wertvolle Ressource Daten am besten nutzen? Wie schöpft man Gewinn daraus? Das Grazer Know-Center beantwortet diese Fragen für Unternehmen - von KMU bis Global Player. New Business berichtete.

Das Datenvolumen wächst jährlich eklatant. Und damit ist großes Potenzial für Unternehmen verbunden. „Es braucht aber eine strukturierte Analyse und Aufbereitung, um die Daten gewinnbringend zu nutzen“, sagt Stefanie Lindstaedt, Geschäftsführerin des Know-Center in Graz. „Dabei denken wir interdisziplinär“, beschreibt sie die Arbeitsweise und Vernetzung der Bereiche Informatik, Modellierungstechnik, Statistik, Datenanalyse und Mathematik. „Man muss sich in die Arbeitsprozesse des Unternehmes hineinversetzen können und diese verstehen.“ Ein Beispiel: Wenn man die von Sensoren aufgezeichneten Qualitätsmängel in der Fahrzeugproduktion analysiert, muss man wissen, wie relevant der jeweilige Mangel ist – man braucht also analytisches bzw. informationstechnologisches und fahrzeugtechnisches Know-how.

Unterschiedliche Kooperationsformen

Unternehmen wie Asfinag, AVL, both interact, Magna, NXP, ÖBB, Siemens oder die Styria sind Kunden des Know-Center, die Kooperationsmodelle sind dabei vielfältig. Wer ganz grundsätzlich einmal wissen möchte, ob seine Dtaen überhaupt einen Wert besitzen oder auch, wie man sie effizient generieren kann, ist am Know-Center ebenso richtig, wie all jene, die bereits konkrete Umsetzungsideen haben. Möglich sind einmalige Analysen und Beratungen ebenso wie langfristige Kooperationen in Form von geförderten Projekten.

Rasch und effizient

Mit dem Big Data Lab betreibt das Know-Center Österreichs erste Anlaufstelle für alle Fragestellungen rund um Big Data Analytics und Big Data Management. Welche Daten habe ich im Unternehmen überhaupt verfügbar? Wie kann ich diese mit externen Daten verbinden und welcher Wert steckt für mich dahinter? All diese Fragen werden am Know-Center beantwortet.

Best-Practise-Beispiele

Die großen Potenziale, die sich darin verbergen, zeigt die i-KNOW am 11. und 12.Oktober in geballter Form. Auf der internationalen Data-driven-Future-Konferenz stellen Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft ihre Erfolgsprojekte vor – etwa General Electric (GE), Nokia, Bell Labs und Sony Music. Smart Production ist dabei ebenso Thema wie Enterprise 4.0, Plattformökonomie, Datenmanagement und Security.

Pressespiegel
Daten sind der neue Treibstoff für Innovation
Zurück
Kontakt Karriere

Hiermit erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zum Einsatz und zur Speicherung von Cookies. Weiter Informationen finden sich unter Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close