Data Protection Officer

Datenschutz ist Ihre Leidenschaft? Sie arbeiten selbstständig, aber gerne auch als Teil eines dynamischen Teams? Sie sind zuverlässig, strukturiert und arbeiten gerne an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Forschung? Sie möchten vorhandene Prozesse verbessern bzw. neue Prozesse im Datenschutz und -sicherheit umsetzen?

Wenn ja, freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen!

Aufgaben:

Sie sind im Unternehmen als Datenschutzbeauftragte/r die erste Ansprechperson für alle datenschutzrelevanten Themen und Anfragen und erarbeiten als Teil des Data Protection Teams neue Prozesse und Verbesserungen im Bereich des Datenschutzes. Ihre Aufgaben dabei sind:

  • Implementierung und Weiterentwicklung unternehmensinterner und -externer Datenschutzprozesse
  • Übergreifende Zusammenarbeit mit den Forschungsabteilungen hinsichtlich der Datenschutzvorgaben und deren Umsetzung
  • Begleitung von Beratungsprojekten in den Bereichen Compliance, Datenschutz und Risikomanagement
  • Erstellung einer prozessbezogenen Dokumentation (z.B. Checklisten, Toolkits)
  • Kontinuierliches Monitoring & Reporting der gesetzten Maßnahmen und Ableitung von Optimierungen
  • Beratung/Schulung aller Mitarbeiter/innen im Bereich Informationssicherheit und Datenschutz
  • Kommunikation mit den externen Behörden
  • Absprache mit Kollegen/innen bei allgemein, datenschutz-rechtlichen Themen

Qualifikationen:

  • Bachelor oder höherer Hochschulabschluss in Rechtswissenschaften oder ähnlichen Studienrichtungen mit Schwerpunkt Datenschutz
  • Idealerweise vertiefende Ausbildungen/Zertifizierungen im Bereich Datenschutz
  • Mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung im Bereich Datenschutz und Projektarbeit wünschenswert
  • Affinität zu IT-Themen, technisches Verständnis
  • Konzeptionelles und prozessorientiertes Denken
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit und Fähigkeit alleine zu arbeiten
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Logisches und analytisches Denken sowie hohe Problemlösungskompetenz

Wir bieten:

  • Dynamisches Arbeitsumfeld und vielseitige Aufgaben
  • Selbstständiges Arbeiten und umfangreiche Möglichkeit zur Weiterentwicklung
  • Optimaler Gestaltungsspielraum für die persönliche Work-Life-Balance
  • Angenehmes, informelles Betriebsklima

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, das kollektivvertragliche Mindestbruttogehalt anzuführen und dieses beträgt für eine Vollzeitstelle (38,5h/W) ohne Berufserfahrung 2.556,- Euro pro Monat (14 x jährlich). Jedoch sind wir auf jeden Fall bereit, je nach Qualifikation und Berufserfahrung, ein marktkonformes Gehalt zu zahlen, welches auch über dem angegebenen kollektivvertraglichen Mindestbruttogehalt liegen kann.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an .

Stellenanzeige auch downloadbar als PDF.

Bewerbung Data Protection Officer



    Datenschutzerklärung Know-Center