Bühnen Graz | Software & Kommunikation

Was Kunden wünschen

Theater Holding
Eine zentrale Frage für Unternehmen lautet: „Was wünschen sich meine Kunden wirklich und wie erreiche ich sie am besten?“ Künstliche Intelligenz bietet hier völlig neue Möglichkeiten, um Kundenverhalten zu analysieren und Kampagnen basierend auf dem Nutzerverhalten zielgenau auszurichten.

Die Bühnen Graz mit ihren sechs unterschiedlichen Spielstätten ist es ein wichtiges Ziel, individuelle Angebote für ihre jährlich rund 500.000 Kundinnen und Kunden zu schaffen. In enger Zusammenarbeit mit dem Know-Center wurde eine umfassende datengetriebene Marketingstrategie erarbeitet, um die Kundinnen und Kunden auf ihrer Customer Journey zu begleiten. Nun steht ein intelligentes Tool zur Analyse des Kundenverhaltens und für perfekt personalisierte Empfehlungen zur Verfügung.

Überraschende Einblicke

Eine Analyse des bisherigen Kaufverhaltens, lieferte tiefe und zum Teil überraschende Einblicke in das Kundenverhalten. Aus dem bis dahin ungehobenen Schatz an vorhandenen Daten entstanden deskriptive Analysen der bestehenden Kundinnen und Kunden und ihres Kaufverhaltens. Basis dafür waren das konkrete Konsumverhalten auf der Verkaufsplattform beim Event-Browsing und bei Online-Ticketkäufen sowie die Reaktionen auf Newsletter und Mailings an bekannte Kundinnen und Kunden. Clustering-Algorithmen brachten die zugrundeliegenden und oft versteckten Strukturen der Daten zu Tage.

Personalisiertes Marketing

Auf Basis dieses datengetriebenen Clusterings der Kundinnen und Kunden – das heißt anhand des realen Kaufverhaltens und der bestehenden Interessen – können die Kundengruppen nunmehr mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz deutlich besser definiert und entsprechend individueller Vorlieben angesprochen werden. Etwa als Adressaten von Newslettern über ein ganz spezifisches Angebot oder spezielle Produktionen der Theaterholding-Spielstätten. Die Zielgruppe eines neuen Angebots kann auf Basis von ähnlichen bzw. bereits abgeschlossenen Produktionen und der Kundengruppe, welche diese tatsächlich in Anspruch genommen hat, sehr genau definiert werden.

Zusätzlich wurde eine technologische Roadmap für die Umsetzung einer umfassenden datengetriebenen Marketingstrategie für die nächsten zwei bis drei Jahre erarbeitet. Der strukturierte Fahrplan zeichnet ein klares Bild der Möglichkeiten von Customer Data Analytics & Personalized Recommendations für personalisiertes Marketing im Kulturbetrieb. Kulturgenießerinnen und -genießer können sich darauf freuen, künftig Angebote zu erhalten, die ganz auf ihre individuellen Interessen zugeschnitten sind.

Das Projekt wurde im Rahmen von COMET – Competence Centers for Excellent Technologies durch BMK, BMDW, Land Steiermark gefördert. Das Programm COMET wird durch die FFG abgewickelt.