Merkur Versicherung | Finanzen & Versicherungen

Datengetriebenes Start-up im Konzern

Merkur Versicherung – Digitales Start-up im Konzern
Mit dem Merkur Innovation Lab gründete die Merkur Versicherung ein eigenes Start-up im Konzern, mit dem Ziel betriebsinterne Rahmenbedingungen für eine nachhaltige digitale Zukunft zu schaffen. Im Fokus stehen der Aufbau von digitaler Infrastruktur bis hin zu Künstlicher Intelligenz, insbesondere Machine Learning, und Data-driven Business, um Geschäftsprozesse effizienter und Vertriebsmodelle innovativer zu gestalten.

Wie bei praktisch allen Unternehmen und Branchen, ist die Anwendung von neuen Technologien für Versicherungen wichtig, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Das KundInnenverhalten, das sich auch in der Versicherungsbranche laufend weiterentwickelt, spielt eine zentrale Rolle. Denn die Bedürfnisse und Ansprüche von KundInnen verändern sich rasch. Nur durch einen verbesserten Zugang zu KundInneninformationen ist es möglich, mit den Angeboten Schritt zu halten und zeitgemäße Produkte zu ent­wickeln.

Gebündelter Innovationsgeist

Das Know-Center unterstützt die Merkur Versicherung beim Aufbau der eigenen Data-Science-Abteilung. Der Austausch zwischen Daten- und Versicherungsexperten wirkt dabei äußerst befruchtend. Gemeinsam wurde eine Datenlandkarte erstellt, um aus dem vorhandenen Datenschatz einen Mehrwert für KundInnen und für die Versicherung selbst zu schaffen. KI Use Cases wurden festgelegt, Kosten und Risiken bewertet und eine Roadmap für die Implementierung sowie Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Innovation Labs erstellt.

„Bei uns steht der Mensch in all seinen Facetten im Mittelpunkt und wir wollen die Bedürfnisse unserer Kunden bestmöglich erfüllen. Die Lösungen für kreative Versicherungsangebote stecken in den Daten.“

Daniela Pak-Graf, Geschäftsführerin von Merkur Innovation Lab

 

Werden interne und externe bzw. öffentlich zugängliche Datenquellen miteinander vernetzt, können aus den gewonnenen Einblicken neue Angebote und Dienstleistungen generiert werden. Ein wichtiger Aspekt dabei ist der Einsatz von innovativen Methoden, um sensitive Kundendaten sicher auszuwerten. Gerade Versicherer verwalten viele vertrauliche Informationen und müssen zugrundeliegende Analyse- und Rechenmodelle gegenüber der Finanzmarktaufsicht offenlegen können. Im Innovation Lab werden allerdings nie individuelle Kundeninformationen verarbeitet, sondern alles wird DSGVO-konform anonymisiert. Das Know-Center bringt hier seine Expertise im Bereich Privacy Preserving Analytics und Explainable AI ein.