Veröffentlichung der Vienna Principles – ein voller Erfolg!

Eine Arbeitsgruppe des Open Access Network Austria (OANA) hat unter der Leitung von Peter Kraker , Post-Doc am Know-Center, eine Sammlung von 12 Prinzipien für eine wissenschaftliche Kommunikation im 21. Jahrhundert entwickelt und vor kurzem veröffentlicht.

Unter dem Titel „The Vienna Principles: A Vision for Scholarly Communication in the 21st Century“ beschreiben die Autoren wie Open Acces im 21. Jahrhundert aussehen könnte. In der OANA Arbeitsgruppe namens „Open Access and Scholarly Communication“ wirkten neben dem Leiter Peter Kraker  unter anderem auch Sebastian Dennerlein und Asura Enkhbayar aus dem Social Computing Team am Know-Center als Contributors mit.

Nachfolgend der Abstract dazu:

The Vienna Principles: A Vision for Scholarly Communication in the 21st Century
Currently, there is a strong push to address the apparent deficits of the scholarly communication system. Open Science has the potential to change the production and dissemination of scholarly knowledge for the better, but there is no commonly shared vision that describes the system that we want to create. Between April 2015 and June 2016, members of the Open Access Network Austria (OANA) working group “Open Access and Scholarly Communication” met in Vienna to discuss this matter. The main outcome of our considerations is a set of twelve principles that represent the cornerstones of the future scholarly communication system. They are designed to provide a coherent frame of reference for the debate on how to improve the current system. With this document, we are hoping to inspire a widespread discussion towards a shared vision for scholarly communication in the 21st century.

Die Autoren hoffen mit diesem Dokument eine vielfältige Diskussion und  geteilte Vision zur wissenschaftlichen Kommunikation anzustoßen und laden alle Interessierten dazu ein, das Dokument auf der  offiziellen Website nachzulesen und zu annotieren.

Seit der Veröffentlichung am 15. Juni 2016 haben die Vienna Principles eine große Anzahl positiver Reaktionen hervorgerufen. Neben hunderten Tweets die auf die Publikation auf Zenodo und die „Vienna Principles“ Website verweisen, gibt es auch mehrere Blogs die darüber berichten – unter anderem mit Beiträgen die Teilübersetzungen ins Spanische, Japanische und Deutsche beinhalten. Außerdem wurde Peter Kraker eingeladen, einen Gastbeitrag beim Blog OpenAIRE zu schreiben, der sich mit der Entstehung der Vienna Principles befasst.

Wir gratulieren allen Autoren herzlich zu diesem großartigen Erfolg!

Vollständige Bibliographie:

Kraker, Peter et al.. (2016). The Vienna Principles: A Vision for Scholarly Communication in the 21st Century. Zenodo. 10.5281/zenodo.55597

Pressespiegel
Profil - Artikel
Die Furche - Artikel
Publikation als E-Paper auf Zenodo
Offizielle Website - Vienna Principles
Blogbeitrag - Open AIRE
Zurück
Kontakt

Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close