Eingeladene Vorträge

Hier finden Sie von Know-Center MitarbeiterInnen gehaltene Vorträge

2016

(de) Verknüpfung von Big Data und Internet of Things im Kontext Industrie 4.0

Smart Automation

Wien

Wien, Smart Automation, Smart Automation, Seidl Consulting

2016

Know-Center and AAL

MEDIZIN TRIFFT TECHNIK AAL und eHealth

Graz

Graz, MEDIZIN TRIFFT TECHNIK AAL und eHealth, HTS Cluster

2016

Big Data – datengetrieben Mehrwert schaffen i

Lehrgang Innovationsmanagement

Krems
Big Data ist einer der großen Treiber der digitalen Transformation. Die Lehrveranstaltung, die im Rahmen des Pflichtmoduls "Technologie- und Produktmanagement" des berufsbegleitenden Masterlehrganges "Innovationsmanagement" stattfindet, gibt einen Einblick in die grundlegenden Konzepte von Big Data – angefangen von entsprechenden Begriffserklärungen, über Verfahren der Datenanalyse und Big Data Technologien bis hin zu datengetriebenen Geschäftsmodellen. Die Studierenden sollen Kenntnisse über die Möglichkeiten von Big Data erlangen und praktische Anwendungsfälle kennenlernen.

Krems, Lehrgang Innovationsmanagement, Donau Uni Krems

2016

Data Science - Methods, Skills and Applications

PEFnet Conference

Brno

Brno, PEFnet Conference, Mendel University Brno

2016

Data Science: Interdisziplinäre usbildungs- und Forschungskooperation

Wozu interdisziplinäre Forschungskooperationen - Last - Herausforderung - Mehrwert

Graz

Graz, Wozu interdisziplinäre Forschungskooperationen - Last - Herausforderung - Mehrwert, WTZ Sued

2016

Open Knowledge Maps: A Visual Interface to the World's Scientific Knowledge

Mozilla Festival 2016

London

London, Mozilla Festival 2016, Mozilla

2016

Open Knowledge Maps: A Visual Interface to the World's Scientific Knowledge

Netzpolitischer Abend

Wien

Wien, Netzpolitischer Abend, NetzPAT

2016

Open Collaboration in Open Knowledge Maps

Open Science Methods

Wien

Wien, Open Science Methods, WTZ Ost

2016

I Didn't Know I Could Know So Much: The Open Science Way to do Literature Research

OpenCon Berlin

Berlin

Berlin, OpenCon Berlin, ScienceOpen

2016

I Didn't Know I Could Know So Much: The Open Science Way to do Literature Research

Open Science Student Seminar

Göttingen

Göttingen, Open Science Student Seminar, Studienstiftung

2016

Publications as Big Data: Keeping an Overview of Medical Research

LBG Meeting for Health Sciences 2016

Wien

Wien, LBG Meeting for Health Sciences 2016, LBG

2016

Know-Center Prototypes and Demos

4. Zukunftstag der Steirischen Wirtschaft - Thema "Digitalisierung"

Graz

Graz, 4. Zukunftstag der Steirischen Wirtschaft - Thema "Digitalisierung", SFG

2016

Know-Center and AAL

Styria Geriatrica

Graz

Graz, Styria Geriatrica , Steiermärkische GKK

2016

Digitalisation

Energie-Internet <> Digitalisierung

Graz

Graz, Energie-Internet <> Digitalisierung, Energie Steiermark

2016

„Radikale Innovationen: Mehr Mut zum Risiko“

Alpbach

Alpbach

Alpbach, Alpbach, Kuratorium Alpbach

2016

Data-driven Business - Machen Sie mehr mit Ihren und anderen Daten i

Regionalveranstaltung Wirtschaft 4.0

Haag
Bei der ersten Regionalveranstaltung zu Wirtschaft 4.0 in NÖ unter dem Titel "Datenmanagement & Lernen aus Daten" beim erfolgreichen Industrie 4.0-Start-up LineMetrics in Haag werden die Chancen der Digitalisierung für Unternehmen ausführlich beleuchtet. Robert Ginthör vom Know-Center der TU Graz spricht über den Mehrwert, der aus den eigenen sowie den Daten anderer gezogen werden kann.

Haag, Regionalveranstaltung Wirtschaft 4.0, Wirtschaftskammer Niederösterreich

2016

Geschäftsmodelle 4.0 - Die neuen Plattformunternehmen i

Digitaler Salon Wien

Wien
In der zweiten Keynote an diesem Abend brachte die Informatikerin Stefanie Lindstaedt vom Know-Center an der TU Graz tätig – ihre Erfahrungen und Expertise ein, da ihre Abteilung versucht, Innovationsprozesse und neue Geschäftsmodelle in Unternehmen zu etablieren. Lindstaedt, die auch eine Funktion im Connect Advisory Forum (höchstes Advisory Forum der Europäischen Union im Bereich IKT) innehat, sieht potentielle Gefahren für europäische Unternehmen gegeben, die auf Grund des starken Drucks aus Nordamerika und Asien immer mehr in eine Handlungsnot gedrängt werden – diese neuen Geschäftsmodelle (sog. Enterprise Plattformen) sind schon lange kein „Micky Mouse Geschäft“ mehr.

Wien, Digitaler Salon Wien , Digital City Wien

2016

FTI Ausschuss der IV

FTI Ausschuss der IV

FTI Ausschuss der IV

2016

Podiumsdiskussion: "Missing link: Digitalisierung. Auf der Suche nach dem Bindeglied zwischen analogem und digitalem Business"

Podiumsdiskussion: "Missing link: Digitalisierung. Auf der Suche nach dem Bindeglied zwischen analogem und digitalem Business"

Wien

Wien, Podiumsdiskussion: "Missing link: Digitalisierung. Auf der Suche nach dem Bindeglied zwischen analogem und digitalem Business", "Die Presse" & IBM

2016

„Neue Perspektiven und Chancen durch Big Data für Einkauf & Supply Management“

Jahreskongress Einkauf „Smart New World“

Neuhofen an der Ybbs

Neuhofen an der Ybbs, Jahreskongress Einkauf „Smart New World“ , OPWZ

2016

Disruptive Geschäftsmodelle auf der Basis von Big Data

Konferenz Erneuerbare Energie Kärnten 2016

Velden am Wörthersee

Velden am Wörthersee, Konferenz Erneuerbare Energie Kärnten 2016, Kelag

2016

Cognitive Computing Systeme

SFG Zukunftstag

Graz

Graz, SFG Zukunftstag, SFG

2016

Humane interfaces for data communication

Santiago

Santiago, Faculty of Engineering, Pontifica Universidad de Chile

2016

Research Methods in Interactive Systems

Mendoza

Mendoza, Faculty of Engineering, National University of CuyoNational University of Cuyo

2016

Anwendungsgebiete von Visual Analytics

Passauer Data Science Konferenz 2016 (PASDAS)

Passau

Passau, Passauer Data Science Konferenz 2016 (PASDAS), Universität Passau

2016

Understanding the Impact of Weather for POI Recommender Systems

RecTour WS at RecSys’16

MIT

MIT, RecTour WS at RecSys’16, MIT

2016

Know-Center and big Data

SiliconAlps Jahresklausur 2016

Graz

Graz, SiliconAlps Jahresklausur 2016, SiliconAlps

2016

Big Data and Industry 4.0 i

Industrial Manufacturing

Graz
This guest lecture will take place as part of the course "Industrial Manufacturing" at the Institute of Production Engineering and will give an introduction to the essential aspects of Big Data in connection with Industry 4.0.

Graz, Industrial Manufacturing, TU Graz / IFT

2016

Lassen wir die Daten sprechen i

Industrie 4.0

Graz
Das neueste LSZ Event „Industrie 4.0“ beschäftigt sich mit den Chancen und Herausforderungen die durch Industrie 4.0 & Digitalisierung entstehen. Unter dem Motto „DIGITAL — VERNETZT — SMART – ERFOLGREICH“ finden am 22. November 2016 im Styria Media Center Graz Keynotes, Vorträge sowie eine Podiumsdiskussion statt. Auch das Know-Center ist vertreten – diesmal mit einem gemeinsamen Fachvortrag „Lassen wir die Daten sprechen“ von Know-Center und Oracle. Robert Ginthör, CTO Know-Center wird gemeinsam mit Christian Hauser, Oracle Business Intelligence Sales Representative über datengetriebene Geschäftsmodelle sprechen. Weiters wird das Vorgehen bei Datenanalyse-Projekten erläutert und anhand einiger Beispielprojekte auf Oracle Big Data Basis gezeigt.

Graz, Industrie 4.0, LSZ Consulting in Kooperation mit Kleine Zeitung

2016

Big Data in Industrie 4.0 i

Infotag Smart-Production Initiative

Graz
Die Initiative "Smart Production" ist ein Zusammenschluss von sieben Instituten der TU Graz. Durch eine intelligente Bündelung der vorhandenen F&E-Expertisen dieser Institute verfolgt Smart Production Graz die Vision durch interdisziplinäre Ansätze neue Lösungen im Bereich der Produktion anzubieten und so Industrie 4.0 durch konkrete Applikationen einzuführen. Im Vortrag wird die Relevanz von Big Data für die Industrie 4.0 erläutert.

Graz, Infotag Smart-Production Initiative, TU Graz

2016

Panel Discussion on "Smart Sensor Data for Smart Production"

Smart Automation

Wien

Wien, Smart Automation, Smart Automation, Seidl Consulting

2016

MicroLearning and implementing reflective learning at work in health services

MicroLearning Konferenz 2016

Graz

Graz, MicroLearning Konferenz 2016, Medizinische Universityt Graz

2016

Mehr als ein Kommunikationstool Wissensmanagement-Potenziale von Social Software am Beispiel von Slack i

Wissensmanagement Tage

Krems
Webbasierte Tools wie z.B. die Kommunikationssoftware Slack sind in zahlreichen Organisationen im Einsatz. Untersucht wurde mit einer explorativen Fallstudie für 5 verschiedene Organisationstypen, wie sich der Einsatz solcher Tools auf Wissensmanagementprozesse auswirkt. Festgestellt wurde u.a., dass Slack im Sinne der Entwickler v.a. auf Wissensweitergabe und -organisation, aber auch -sicherung zu wirken scheint und der Effekt auf Wissenserwerb und -generierung von der Nutzungsabsicht beeinflusst ist. 

Krems, Wissensmanagement Tage, Donau Uni Krems

2016

Technology supported informal learning at the workplace

Digital Dialog - Data Science - Aus Daten Wissen schaffen

Unterpremstätten

Unterpremstätten, Digital Dialog - Data Science - Aus Daten Wissen schaffen, SFG

2016

Data-driven Innovation in Research and Education.

Offene und datengetriebene Innovationen für Bildungsmedienanbieter

Köln

Köln, Offene und datengetriebene Innovationen für Bildungsmedienanbieter, Didacta 2016

2016

OpenUP: OPENing UP new methods, indicators and tools for peer review, dissemination of research i

Science 2.0 Conference

Köln
OpenUP will engage with all stakeholders via a series of outreach and training events, and the creation of an Open Information Hub, a collaborative web-based Knowledge Base that will host a catalogue of open tools/services, methodologies, best practices from various disciplines or settings, success stories, reports.

Köln, Science 2.0 Conference, Leibnitz Forschungsverbund Science 2.0

2016

Data Science as a driver for innovation - new requirements for education and industry i

OCG Jahresopening 2016

Wien
Das weltweite Datenvolumen explodiert in allen Bereichen der Wirtschaft. Laut Marktforschern und Analysten wird die Menge an Daten mit den Unternehmen umgehen müssen weiter massiv zu nehmen. McKinsey geht von einem jährlichen Anstieg von 40% aus, Gartner geht von einer Versechsfachung der global produzierten Datenmenge bis 2020 aus. Parallel dazu stellt sich die Frage, wie aus all diesen Daten nützliche Informationen herausgefiltert und Big Data möglichst in Echtzeit verarbeitet werden können. Die Antwort dazu bieten Data Scientists oder Datenanalysten, eine neue Generation von Spezialisten welche mit Hilfe von Algorithmen aus schwer überschaubaren Datenhaufen nützliche Informationen extrahieren. Stefanie Lindstadt beleuchtet nach einer Einführung in den Bereich Data Science die Anforderungen und Chancen an Data Science aus unterschiedlichen Perspektiven wie Wissenschaft und Wirtschaft. Im Zentrum stehen dabei die Ausbildung von Data Scientists in Österreich, veranschaulicht am Beispiel der TU Graz und dem Know-Center, sowie diverse Möglichkeiten für Österreichs KMUs auf dieses Know-how zuzugreifen. Die Plattform Digital Networked Data bietet über das ganze Jahr verteilt mehrere Informationsveranstaltungen zu den Themen Data Science und Big Data.

Wien, OCG Jahresopening 2016, (OCG) Österreichische Computer Gesellschaft

2016

Connecting the Medical Problem with Open Knowledge i

1st CBmed Biomarker Conference Graz

Graz
Zum Thema „Data: Big, Bigger, …?“ erläutert Stefanie Lindstaedt vom Know-Center Graz mit ihrem Vortrag „Connecting the Medical Problem with Open Knowledge“, wie Probleme in der Medizin mit großen Datenmengen durch die Verknüpfung mit „Open Knowledge“, offen zugänglichem Wissen, gelöst werden können.

Graz, 1st CBmed Biomarker Conference Graz, Medizinische Universityt Graz

2016

Lecture Open Science - Technologie and Science i

Open Science Lecture Series

Wien
Peter Kraker führt in die Welt der Altmetrics ein – das sind alternative Metriken zur Bewertung von wissenschaftlichen Publikationen. Diese versprechen eine bessere und schnellere Beurteilung als der sehr unter Kritik stehende aktuelle Weg – der Impact Factor.

Wien, Open Science Lecture Series, WTZ Ost, Open Knowledge Austria, openscienceASAP

2016

Management - The single real big data challenge i

4. Fachkonferenz 'Big Data Management'

Wien
Unter dem Motto „Big Data als Business Enabler“ beschäftigt sich die LSZ Fachkonferenz heuer mit einer Betrachtung von Anwendungsfällen und Szenarien verschiedenster Branchen als auch der Vorstellung neuester Technologien. Neben vier spannenden Keynotes und Tech-Insights erwarten Sie hier auch Fachvorträge sowie eine abschließende Podiumsdiskussion. Wolfgang Kienreich, Director Business & Markets am Know-Center, spricht in seinem Vortrag „Management – Die einzige echte Big Data Herausforderung“ über Forschungs- und Unterstützungsmöglichkeiten um große Datenmengen effizient zu managen.

Wien, 4. Fachkonferenz 'Big Data Management', LSZ Consulting

2016

Big Data as Business Enabler i

4. Fachkonferenz 'Big Data Management'

Wien
Unter dem Motto „Big Data als Business Enabler“ beschäftigt sich die LSZ Fachkonferenz heuer mit einer Betrachtung von Anwendungsfällen und Szenarien verschiedenster Branchen als auch der Vorstellung neuester Technologien. Neben vier spannenden Keynotes und Tech-Insights erwarten Sie hier auch Fachvorträge sowie eine abschließende Podiumsdiskussion. Prof. Stefanie Lindstaedt, Geschäftsführerin am Know-Center, nimmt an der Podiumsdiskussion mit dem Titel „Big Data als Business Enabler – Welche Erfahrungen (und Erwartungen) gibt es? Wo stehen wir bereits?“ teil.

Wien, 4. Fachkonferenz 'Big Data Management', LSZ Consulting

2016

Deine, meine oder doch unsere Daten? – Der Umgang mit Daten aus Sicht der Data Science

Aktuelle Herausforderungen des Datenschutzes für Unternehmen

Wien

Wien, Aktuelle Herausforderungen des Datenschutzes für Unternehmen, WU; Industriellen Vereinigung

2016

Geschäftsmodelle 4.0 - die neuen Plattformunternehmen

3. Digitaler Salon

Wien

Wien, 3. Digitaler Salon, Digital Cities Wien

2016

Erfahrungsbericht 2 – Data Science: Interdisziplinäre Ausbildungs - und Forschungskooperation

Wozu interdisziplinäre Forschungskooperationen?0

Graz

Graz, Wozu interdisziplinäre Forschungskooperationen?0, Wissenstransfer Süd

2016

Heben Sie den Datenschatz im Unternehmen i

Heben Sie den Datenschatz im Unternehmen

St. Pölten
Jedes Unternehmen verfügt über unendlich große Datenberge. Seien es unstrukturierte Texte oder Simulations-, Benutzer-, Social Media- oder Interaktionsdaten – all diese liegen überwiegend im Verborgenen. Nun sind sich viele Unternehmer dieses wahren Datenschatzes (noch) nicht bewusst. Eine gezielte Datenanalyse bringt es ans Licht: es ergeben sich Möglichkeiten zu überraschenden Anwendungen bis hin zu neuen Geschäftsmodellen.

St. Pölten, Heben Sie den Datenschatz im Unternehmen, Wirtschaftskammer Niederösterreich

2016

Big Data Tools und Data Ownership i

CIO Kongress

Loipersdorf
Der LSZ CIO-Kongress ist eine IT-Veranstaltung in Österreich und kommt dem unmittelbaren Informations- und Erfahrungsaustausch von CIOs und Managern aus Fachabteilungen untereinander, sowie CIOs/CxOs mit den Experten der Anbieter- und Dienstleistungsunternehmen entgegen. Die insgesamt mehr als 450 Teilnehmer sind aufgefordert, ihr Fachwissen in den Arbeitskreisen sowie in den zahlreichen sonstigen Diskussionsrunden – nach dem Open Space-Prinzip einzubringen.

Loipersdorf, CIO Kongress, LSZ Consulting

2016

Heben Sie den Datenschatz im Unternehmen - Nutzen Sie Ungeahntes für Ihren Erfolg! i

Heben Sie den Datenschatz im Unternehmen

St. Pölten
Jedes Unternehmen verfügt über unendlich große Datenberge. Seien es unstrukturierte Texte oder Simulations-, Benutzer-, Social Media- oder Interaktionsdaten – all diese liegen überwiegend im Verborgenen. Nun sind sich viele Unternehmer dieses wahren Datenschatzes (noch) nicht bewusst. Eine gezielte Datenanalyse bringt es ans Licht: es ergeben sich Möglichkeiten zu überraschenden Anwendungen bis hin zu neuen Geschäftsmodellen.

St. Pölten, Heben Sie den Datenschatz im Unternehmen, Wirtschaftskammer Niederösterreich

2016

Industrial Data Analytics - Tools & Ownership

Business Lounge "Industrie 4.0 – Smart Production & Design“

Grambach/Graz

Grambach/Graz, Business Lounge "Industrie 4.0 – Smart Production & Design“, ACStyria

2016

Industrial Data Analytics - Tools & Ownership

Business Lounge "Industrie 4.0 – Smart Production & Design“

Grambach/Graz

Grambach/Graz, Business Lounge "Industrie 4.0 – Smart Production & Design“, ACStyria

2016

Altmetrics

Open Science – Technologie und Wissenschaft

Wien

Wien, Open Science – Technologie und Wissenschaft, WTZ Ost & openscienceASAP

2016

Visualizing Research Fields based on Scholarly Communication on the Web

GOR Thesis Award 2016 Competition

Dresden

Dresden, GOR Thesis Award 2016 Competition, General Online Research Conference 2016

2016

BLAZE: The Comprehensive Open Science Discovery

Open Data Meetup Vienna

Wien

Wien, Open Data Meetup Vienna, ODI Vienna & Open Knowledge Austria

2016

e-Infrastructures - research data management policies

Open Science AG Meetup

Wien

Wien, Open Science AG Meetup, Open Knowledge Austria

2016

Beyond Open: Towards a Vision for Scholarly Communication

The Politics of Open Science

Graz

Graz, The Politics of Open Science, STS Conference Graz 2016

2016

Eckpunkte einer offenen Wissenschaftskommunikation i

3. Informationsveranstaltung des Open Access Network Austria (OANA)

Wien
Wie wird OA und Open Science langfristig die wissenschaftliche Kommunikation verändern? Wie können derzeitig bestehende Defizite behoben werden? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, plant die Arbeitsgruppe die Bestandsaufnahme der derzeitigen Situation in Österreich und gleichzeitig die Beobachtung zeitgleich stattfindender internationaler Entwicklungen. In dieser AG sollen realistische Empfehlungen für den Übergang auf Open Science in der wissenschaftlichen Kommunikation in Österreich entwickelt werden. Dabei sollte gleichzeitig das „visionäre Potential“ von Open Science nicht außer Acht gelassen und Wünsche an eine zukünftige Wissensgesellschaft formuliert werden.

Wien, 3. Informationsveranstaltung des Open Access Network Austria (OANA), OANA

2016

From Data to Visualisations and Back: Selecting Visualisation Based on Data and System Design Considerations i

Konferenz “Mensch und Computer 2016”

Aachen
Graphical interfaces and interactive visualisations are typical mediators between human users and data analytics systems. HCI researchers and developers have to be able to understand both human needs and back-end data analytics. Participants of our tutorial will learn how visualisation and interface design can be combined with data analytics to provide better visualisations. In the first of three parts, the participants will learn about visualisations and how to appropriately select them. In the second part, restrictions and opportunities associated with different data analytics systems will be discussed. In the final part, the participants will have the opportunity to develop visualisations and interface designs under given scenarios of data and system settings.

Aachen, Konferenz “Mensch und Computer 2016”, RWTH Aachen University

2016

Big Data Analytics und Datengetriebene Geschäftsmodelle i

Big Data 2016 - Digitale Transformation in der Praxis

Wien
Im Vordergrund der Big Data Tagung der Arbeitsgemeinschaft Datenverarbeitung steht das Thema "Digitale Transformation in der Praxis". Big Data ist zwar in aller Munde, wie schaut aber die Umsetzung in der Realität aus? In seinem Vortrag berichtet Robert Ginthör über Erfahrungen aus konkreten Big Data Projekten des Know-Center.

Wien, Big Data 2016 - Digitale Transformation in der Praxis, ADV

2016

Strategic Intelligence & Forecasting – Wie nutzt man schwache Signale für geschäftlichen Vorteil?

Fachkonferenz "Business Intelligence & Analytics"

Wien

Wien, Fachkonferenz "Business Intelligence & Analytics", LSZ Consulting

2016

Data Driven Marketing i

Web-Analyse für jedermann – Grundstein der Erfolgsoptimierung

Graz
Um richtig viele Daten zu bekommen benötigt man kluge Strategien und noch klügere Methoden, sie auszuwerten.

Graz, Web-Analyse für jedermann – Grundstein der Erfolgsoptimierung , Online Marketing Impulse

Kontakt Karriere

Hiermit erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zum Einsatz und zur Speicherung von Cookies. Weiter Informationen finden sich unter Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close