Publikationen

Hier finden Sie von Know-Center MitarbeiterInnen verfasste wissenschaftliche Publikationen

2019

Fessl Angela, Simic Ilija, Barthold Sabine, Pammer-Schindler_TU Viktoria

Concept and Development of an InformationLiteracy Curriculum Widget

Conference on Learning Information Literacy , Deutschland, 2019

Konferenz
Information literacy, the access to knowledge and use of it are becoming a precondition for individuals to actively take part in social,economic, cultural and political life. Information literacy must be considered as a fundamental competency like the ability to read, write and calculate. Therefore, we are working on automatic learning guidance with respect to three modules of the information literacy curriculum developed by the EU (DigComp 2.1 Framework). In prior work, we havelaid out the essential research questions from a technical side. In this work, we follow-up by specifying the concept to micro learning, and micro learning content units. This means, that the overall intervention that we design is concretized to: The widget is initialized by assessing the learners competence with the help of a knowledge test. This is the basis for recommending suitable micro learning content, adapted to the identifi ed competence level. After the learner has read/worked through the content, the widget asks a reflective question to the learner. The goal of the reflective question is to deepen the learning. In this paper we present the concept of the widget and its integration in a search platform.
2019

Luzhnica Granit, Veas Eduardo Enrique

Optimising the Encoding for Vibrotactile Skin Reading

ACM CHI Conference on Human Factors in Computing Systems, 2019

Konferenz
2019

Luzhnica Granit, Veas Eduardo Enrique

Background Perception and Comprehen-sion of Symbols Conveyed through Vibrotactile Wearable Displays

ACM International Conference on Intelligent User Interfaces , Los Angelos, 2019

Konferenz
2019

Lassnig Markus, Stabauer Petra, Breitfuß Gert, Müller Julian M.

Erfolgreiche Konzepte und Handlungsempfehlungen für digitale Geschäftsmodellinnovationen

HMD Edition, Springer Verlag, 2019

Buch
Zahlreiche Forschungsergebnisse im Bereich Geschäftsmodellinnovationen haben gezeigt, dass über 90 Prozent aller Geschäftsmodelle der letzten 50 Jahre aus einer Rekombination von bestehenden Konzepten entstanden sind. Grundsätzlich gilt das auch für digitale Geschäftsmodellinnovationen. Angesichts der Breite potenzieller digitaler Geschäftsmodellinnovationen wollten die Autoren wissen, welche Modellmuster in der wirtschaftlichen Praxis welche Bedeutung haben. Deshalb wurde die digitale Transformation mit neuen Geschäftsmodellen in einer empirischen Studie basierend auf qualitativen Interviews mit 68 Unternehmen untersucht. Dabei wurden sieben geeignete Geschäftsmodellmuster identifiziert, bezüglich ihres Disruptionspotenzials von evolutionär bis revolutionär klassifiziert und der Realisierungsgrad in den Unternehmen analysiert. Die stark komprimierte Conclusio lautet, dass das Thema Geschäftsmodellinnovationen durch Industrie 4.0 und digitale Transformation bei den Unternehmen angekommen ist. Es gibt jedoch sehr unterschiedliche Geschwindigkeiten in der Umsetzung und im Neuheitsgrad der Geschäftsmodellideen. Die schrittweise Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen (evolutionär) wird von den meisten Unternehmen bevorzugt, da hier die grundsätzliche Art und Weise des Leistungsangebots bestehen bleibt. Im Gegensatz dazu gibt es aber auch Unternehmen, die bereits radikale Änderungen vornehmen, die die gesamte Geschäftslogik betreffen (revolutionäre Geschäftsmodellinnovationen). Entsprechend wird im vorliegenden Artikel ein Clustering von Geschäftsmodellinnovatoren vorgenommen – von Hesitator über Follower über Optimizer bis zu Leader in Geschäftsmodellinnovationen.
2019

Clemens Bloechl, Rana Ali Amjad, Geiger Bernhard

Co-Clustering via Information-Theoretic Markov Aggregation

IEEE Transactions on Knowledge and Data Engineering, IEEE, 2019

Journal
Kontakt Karriere

Hiermit erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zum Einsatz und zur Speicherung von Cookies. Weiter Informationen finden sich unter Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close