Wissenschaftliche Arbeiten

Hier finden Sie von Know-Center MitarbeiterInnen verfasste wissenschaftliche Abschlussarbeiten

Aufzeichnung von mobilen Sensordaten

Masterarbeit Stefan Edler 2012

  Das „Mobile Phone Sensing“ enstand als sich die Mobiltelefone weiterentwickelt haben und zu den heutigen Smartphones wurden. Möglich wurde dieser neue Forschungsbereich durch zahlreiche technologische Fortschritte in der Entwicklung von mobilen Geräten. For- schungen in diesem Gebiet werden, wenn man sich die Anzahl der Publikation der letzten Jahre ansieht,…

Visual Approach of Utilizing Mobile Sensor Data

Masterarbeit Georg Bachmann 2012

Betrachtet man die Entwicklung von mobilen Geräten der letzten Jahre, sieht man, dass Smartphones und Tablets immer mehr an Bedeutung gewinnen. Alleine in Österreich machen Smartphones bereits rund ein Drittel aller Mobiltelefone aus. Diese Geräte bringen aber nicht nur von Generation zu Generation schnellere Prozessoren, leistungsstärkere Grafikkarten und mehr Speicher,…

Visual Analysis of Relatedness and Dynamics in Complex, Enterprise-Scale Repositories

Dissertation Vedran Sabol 2012

Große Datenablagestrukturen, wie sie in Unternehmen zum Einsatz kommen, speichern in der Regel Millionen von unstrukturierten Dokumenten, die komplexe, hoch-dimensionale, facettenreiche Informationen beinhalten. Solche Datenablagestrukturen weisen ein hoch dynamisches Verhalten auf, das durch kontinuierliches Hinzufügen, Entfernen und Verändern der Datensatzelemente charakterisiert wird. Diese Arbeit befasst sich mit der Entwicklung und…

Focused Crawling in the Context of Digital Libraries

Diplomarbeit Andreas Juffinger 2011

Das automatische Auffinden von Dokumenten in digitalen Bibliotheken und dem World Wide Web gewinnt Aufgrund der riesigen Datenmengen zunehmend an Bedeutung. Focused Crawling hat zum Ziel nur themenrelevante Dokumente abzufragen und wird deshalb hauptsächlich im Bereich von themenspezifischen Suchmaschinen eingesetzt. Crawler werden auch dazu verwendet um das World Wide Web…

Visualisierung und dynamische Aggregierung von semantischen Graphen

Masterarbeit Martin Kandlhofer 2010

Der enorme Zuwachs an Daten verschiedensten Typs und unterschiedlichster Herkunft f¨uhrte in den letzten Jahren zu riesigen, teils un¨ubersichtlichen und unstrukturierten Datenmengen. In Anbetracht dessen ist die geeignete Aufbereitung sowie die effiziente Handhabung großer Datenmengen von besonderer Relevanz. Computerunterst¨utzte Visualisierung bzw. speziell die Visualisierung von semantischen Graphstrukturen spielt dabei eine…

User Interaction Context - Studying and Enhancing Automatic User Task Detection on the ComputerDesktop via an Ontology-based User Interaction Context Model

Dissertation Andreas S. Rath 2010

Das Forschungsthema Benutzerkontext hat in letzter Zeit an Dynamik gewonnen, dank dem Interesse von mehreren etablierten Forschungsbereichen, wie Information Retrieval, Personal Information Management, Technology Enhanced Learning sowie Task- und Prozessmanagement. Im Bereich Information Retrieval wird der Benutzerkontext für die Personalisierung der Suchanfrage und -ergebnisse verwendet, im Personal Information Management für…

Umsetzung einer Web 2.0 Plattform zur Diskussion von strukturierten Inhalten

Masterarbeit Philipp Ast 2010

Die zunehmende Vernetzung und Öffnung von Unternehmen nach extern bedingt, dass ein großer Teil erfolgsbestimmender Einflussfaktoren außerhalb des eigenen Wirkungsbereichs liegt. Deswegen ist es für erfolgreiches Management wichtiger denn je, Informationen zu den Sichtweisen und Motivationsfaktoren der zentralen, externen Stakeholder so zu erheben, dass sie mit den eigenen Sichtweisen zusammengeführt…

Building Scalable and Smart Multimedia Applications on the Semantic Web

Dissertation Michael Hausenblas 2008

Im Laufe der letzten Jahre wurde das Semantic Web Realität. Obgleich einige praktische Fragen, wie beispielsweise Interoperabilität, schon teilweise behandelt wurden, sind die Themen Skalierbarkeit und Expressivität in Bezug auf die Ausnützung von Multimedia-Metadaten im Semantic Web bislang vernachlässigt worden. Bestehende Web (2.0) Anwendungen, die Millionen von multimedialen Inhalten handhaben,…

Assoziative Suche für das Semantic Web - Ein netzbasierter Suchansatz unter Berücksichtigung semantischer und inhaltsbasierter Ähnlichkeiten

Dissertation Peter Scheir 2008

Während im gegenwärtigen Web das Sammeln von Information großteils von Menschen durchgeführt wird, soll es das Semantic Web ermöglichen diese Aufgabe durch Computerprogramme erledigen zu lassen. Zu diesem Zweck wird Information im Web mit maschinen-interpretierbaren Daten angereichert, welche Aufschluss über deren Bedeutung (Semantik) geben. Ansätze für die Suche im Semantic…

Organizational Competency Management - A Competence Performance Approach

Dissertation Tobias Ley 2006

Diese Arbeit betrachtet einen neuen Ansatz im organisatorischen Kompetenzmanagement. Ziel ist es, eine Methode zu entwickeln, die aus organisatorischen Einstellungen praktisch durchführbar ist, welche fest in den psychologischen Vorstellungen von menschlicher Kompetenz und Leistung am Arbeitsplatz basiert ist. Diese Methode hat eine gewisse mathematische Formalisierung inne, die die Möglichkeiten für…

Technology-Enhanced Workplace Learning: Modelling Competence and Performance for the Case of Requirements Engineering

Diplomarbeit Barbara Kump 2006

Eine adaptive Lernumgebung für informelles, selbst gesteuertes arbeitsintegriertes Lernen (z.B. APOSDLE) erfordert aus psychologischer Sicht zwei Modelle: einerseits ein Modell, wie das Wissen einer Lerndomäne strukturiert ist ( Knowledge Base) und andererseits ein Modell, wie das Wissen von Lernenden strukturiert ist (S tudent Model). Aus diesen beiden Komponenten können in…

Classification of Hierarchical Document Spaces Using Machine Learning Technologies

Diplomarbeit Michael Granitzer 2003

Durch die Zunahme an textuellen Daten entsteht die Notwendigkeit automatische Methoden zur Datenorganisation einzusetzen. Die automatische Textklassifikation ist eine dieser Techniken. Sie ordnet Textdokumente auf inhaltlicher Basis automatisch einer definierten Menge von Klassen zu. Die Klassen sind meist hierarchisch strukturiert, wobei die meisten heutigen Klassifikationsansätze diese Struktur ignorieren. Dadurch geht…

Kontakt

Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close