Wissenschaftliche Arbeiten

Hier finden Sie von Know-Center MitarbeiterInnen verfasste wissenschaftliche Abschlussarbeiten

Aspects of User Motivation in Social Tagging Systems

Dissertation Christian Körner 2012

Tagging bezeichnet das Annotieren von digitalen Ressourcen mit Schlagworten - so genannten "Tags" - mit dem Zweck Information besser zu organisieren, leichter wiederfindbar zu machen und deren gemeinsame Nutzung zu ermöglichen. Gegenwärtig existiert im Web eine große Anzahl von Applikationen die es Benutzern erlauben Informationen zu annotieren. Diese Systeme werden…

User Model Serivces for Adaptive Work-integrated Learning

Masterarbeit Günter Beham 2011

Die zentrale Herausforderung für die Entwicklung von Software für arbeitsintegrier- tes Lernen (work-integrated learning, WIL) ist es, Lerninhalte bereitzustellen, die an die situativen Gegebenheiten und das Vorwissen der NutzerInnen angepasst sind (adaptive Systeme). Um Adaptivität zu realisieren ist ein Benutzermodell (User Model) erforderlich, das kontinuierlich an den Lernfortschritt angepasst wird.…

Evaluating a User Model with Implicit Knowledge Diagnosis for an Adaptive Work-Integrated Learning System: A Field Study

Diplomarbeit Christine Pabst 2010

Die kontinuierliche Wissensdiagnose stellt eine zentrale Herausforderung in adaptiven Lernsystemen, vor allem im Arbeitskontext, dar. Implizite Wissensdiagnose ist eine Möglichkeit, arbeitsgebundenes Wissen auf indirektem Weg über das Benutzerverhalten zu erfassen. Die vorliegende Feldstudie konzentriert sich auf die Validierung einer impliziten Wissensdiagnose (Knowledge Indicating Events, KIE) durch das User Model des…

Webbasierte Überwachung und Visualisierung von Anlagedaten

Masterarbeit Thomas Gebhard 2010

Das 21. Jahrhundert ist durch Energie- und Ressourcenverschwendung gekennzeichnet. Die Auswirkungen dieses Verhaltens können in der ganzen Welt wahrgenommen werden. Der Wandel der Gesellschaft hin zur nachhaltigen Nutzung der zur Verfügung stehenden Ressourcen kann als Anstoß für diese Arbeit gesehen werden. Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit der Erstellung eines webbasierten…

Suche und Klassifikation von informationstechnologischen Spezifikationen

Masterarbeit Matthias Hilpold 2010

In der heutigen Zeit steigt die Menge an digitalen Daten tagtäglich. Durch das Internet ist ein Teil davon der breiten Masse jederzeit zugänglich. Dabei unterstützen Suchmaschinen den Benutzer aus der scheinbar unerschöpflichen Menge an Daten die gewünschten Informationen herauszufiltern. Ebenso wird es im Intranet eines großen Unternehmens zunehmend schwieriger die…

Visualisierung und dynamische Aggregierung von semantischen Graphen

Masterarbeit Martin Kandlhofer 2010

Der enorme Zuwachs an Daten verschiedensten Typs und unterschiedlichster Herkunft f¨uhrte in den letzten Jahren zu riesigen, teils un¨ubersichtlichen und unstrukturierten Datenmengen. In Anbetracht dessen ist die geeignete Aufbereitung sowie die effiziente Handhabung großer Datenmengen von besonderer Relevanz. Computerunterst¨utzte Visualisierung bzw. speziell die Visualisierung von semantischen Graphstrukturen spielt dabei eine…

Configurable User Profiling Service and Simulation's of User Behaivior in APOSDLE

Masterarbeit Daniel Resanovic 2010

In der dynamischen Welt der IT entwickelte sich das Kennzeichen der Adaptivität zu einem der wichtigsten. Um die Adaptivität eines Systems gewährleisten zu können, muss eine entsprechende Infrastruktur sichergestellt sein. Jede Komponente des Systems sollte die Adaptivität zu einem gewissen Grad unterstützen. Wie soll ein System entworfen werden welches einerseits…

Reflexionsintegration im arbeitsintegrierten Lernen

Diplomarbeit Alfred Radl 2009

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Begrifflichkeit der Reflexion und im speziellem mit dem Einsatz eines reflexiven Prozesses im arbeitsintegrierten Lernen. Reflexion als eine Fähigkeit des Wissensarbeiters seinen Entscheidungsfindungsprozess durch das Miteinbeziehen von Erfahrungswissen positiv zu beeinflussen. Als Wissensarbeiter werden vor allem solche Personen verstanden, die auf Basis ihres Fachwissens…

Authentifizierung in Netzwerken unter Verwendung eines Single Sign-On Systems

Diplomarbeit Alexander Plaschke 2009

In der heutigen Zeit werden dem Benutzer eine Vielzahl von Diensten und Anwendungen über das Netzwerk angeboten. Egal ob dem Privatanwender im Internet, oder dem Mitarbeiter in einem Unternehmensportal. In beiden Bereichen muss der Benutzer mit verschiedenen Anwendungen kommunizieren und interagieren. Ein großes Problem stellt dabei die Identifizierung an einen…

Relevanz-Feedback in Information Retrieval Systemen

Diplomarbeit Peter Prettenhofer 2009

Die vorliegende Arbeit untersucht den Nutzen von konnektionistischen Modellen für das Adaptive Information Retrieval. Adaptives Information Retrieval bezeichnet die Anpassung des Suchprozesses an den individuellen Kontext sowie die individuellen Bedürfnisse des Benutzers. Das Ziel von adaptiven Retrieval-Systemen ist, auf Basis von Benutzer-Feedback zur Güte (d.h. Relevanz) vorheriger Resultate, die Effektivität…

Assoziative Suche für das Semantic Web - Ein netzbasierter Suchansatz unter Berücksichtigung semantischer und inhaltsbasierter Ähnlichkeiten

Dissertation Peter Scheir 2008

Während im gegenwärtigen Web das Sammeln von Information großteils von Menschen durchgeführt wird, soll es das Semantic Web ermöglichen diese Aufgabe durch Computerprogramme erledigen zu lassen. Zu diesem Zweck wird Information im Web mit maschinen-interpretierbaren Daten angereichert, welche Aufschluss über deren Bedeutung (Semantik) geben. Ansätze für die Suche im Semantic…

Erfassen von Benutzerkontextinformationen mit AJAX

Diplomarbeit Karl Köberl 2006

Aufgrund des enormen Informationsaufkommens in den letzten Jahren, ist es für Benutzer schwierig, relevante und interessante Informationen zu finden. Aus diesem Grund werden verstärkt personalisierte Systeme in Intranet System oder Webapplikationen eingesetzt. Um Anwendungen zu personalisieren wird anhand von Informationen über den Benutzer ein Modell generiert. Zur Erstellung eines langfristigen…

AD-HOC - Eine Methodik zur Entwicklung von virtuellen Lern-Arbeitsumgebungen

Dissertation Johannes Farmer 2006

Im unternehmerischen Umfeld bedarf es virtueller Lern-Arbeitsumgebungen, die Neulinge und Experten gleichermaßen effizient unterstützen und Lernunterstützungsformen in spezifischen Aufgabenbereichen ad hoc anbieten. Derzeit muss kontextspezifische Lernunterstützung aber aufwendig Maß geschneidert und in Form eines von Grund auf neu entwickelten Systems in die Arbeitsumgebung eingeführt werden. Mit dieser Dissertation wurde zur…

Semiautomatische Erstellung von Wissenslandkarten mittels Knowledge Mining Techniken

Diplomarbeit Thomas Neidhart 2005

Durch die Fülle an vorhandener Information steigt das Bedürfnis nach einer geeigneten Strukturierung eben dieser Datenflut, um dem jeweiligen Benutzer/System die Extraktion von Wissen zu erleichtern, oder überhaupt erst zu ermöglichen. Der erste Schritt um vorgegebene Datenbestände zu strukturieren besteht darin, geeignete Konzepte zu finden und zu definieren, nach denen…

Bewertung von Wissensrisiken. Vergleich von Modellen des Risikomanagements zur Bewertung von Wissensrisiken

Diplomarbeit Maria Turek 2005

Um Risikomanagement den heutigen wirtschaftlichen Bedingungen anzupassen und insbesondere wissensintensive Unternehmen bestmöglich zu unterstützen, wird am Grazer Know-Center an einem Framework zur Integration von Wissensrisiken in bestehende Risikomanagementmodelle und -systeme geforscht. Die Bewertung von Wissensrisiken ist ein kritischer Bereich, dessen Erfolg von der Kompatibilität der klassischen Risikobewertungsmodelle mit der praktischen…

Kontakt

Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close