Smart Enterprise

Wissen auf Knopfdruck.

Die Erhaltung und Wiederverwertung von Wissen ist heute für jedes technologieorientierte Unternehmen ein großes Thema. Bei Firmen wie AVL List mit 6.200 MitarbeiterInnen sammeln sich im Laufe der Zeit Unsummen an Daten und Wissensquellen, die sich in Bezug auf Herkunft, Struktur und Zugreifbarkeit unterscheiden, an – und das verteilt auf mehrere Standorte.

Das Know-Center hat in einem Projekt zusammen mit AVL diese unschätzbaren Wissensquellen zu einem „Unique Point of Access“ aggregiert und semantisch miteinander verknüpft, so dass dieses Wissen allen Mitarbeitern unternehmensweit zum richtigen Zeitpunkt und Kontext zur Verfügung gestellt werden kann. Je nach Aufgabengebiet werden verschiedene Ansätze zum Zugriff auf die aggregierte und semantisch angereicherte Datenbasis zur Verfügung gestellt. Dabei werden aber nicht nur bestehende Dokumente vorgeschlagen, sondern etwa auch Personen, die sich innerhalb des Unternehmens in der letzten Zeit mit dem gleichen Problem, Kunden oder Produkt beschäftigt haben („Expert Recommendation“).

 

„Damit ist eine verbesserte unternehmensweite Zusammenarbeit zwischen Experten in verteilten Standorten gewährleistet“, freut sich Horst Pflügl von der AVL über das erfolgreiche Projekt mit dem Know-Center.

Zurück
Kontakt