PHD: Human-Computer Interaction und NLP

(m/w), 38,5 Stunden

Wir suchen einen/eine Dissertant/in an der Schnittstelle zwischen Human-Computer Interaction und Natural Language Processing. Die Herausforderung und der wissenschaftliche Anspruch – also das Spannende! – entstehen durch die Verbindung von diesen zwei sehr anspruchsvollen und komplementären Forschungsfeldern.

Aufgabenstellung:

Sie sind dafür verantwortlich, einen digitalen Arbeitsbereich für einen Anwendungsfall zu entwerfen, zu entwickeln und auszuwerten, der komplexes Lernen und Wissensmanagement unterstützen soll. Die Kernfunktionalität von Digital Workspace ist die Analyse von geschriebenen Texten (Natural Language Processing) mit maschinellen Lernmethoden und benutzerzentriertem Design. Der digitale Arbeitsbereich wird sowohl experimentell als auch in Feldstudien im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit, Akzeptanz und Einfluss auf Arbeitsprozesse und Organisation bewertet (Mensch-Computer-Interaktion – Gestaltung interaktiver Systeme). Das erworbene Wissen sollte nicht nur theoretisch sein, sondern auch im industriellen Kontext angewendet werden können.

Die Dissertation wird an der Technischen Universität Graz an der Doctoral School Computer Science von Frau Univ.-Prof. Dr. Stefanie Lindstaedt, Frau Ass.-Prof. Dr. Viktoria Pammer-Schindler und Herrn Dr. Roman Kern betreut.

Erforderliche Kenntnisse:
  • Universitärer Abschluss (MSc., Dipl.Ing., …) in Informatik, Softwareentwicklung, Telematik
  • Gute Kenntnisse in Programmiersprachen (Java, Python, Web-Technologien)
  • Maschinelles Lernen
  • User-Centered Design / Anforderungsanalyse
  • Evaluierungsmethoden
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit und ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgezeichnetes Englisch
Interesse an:
  • Wissenschaftlichem Arbeiten
  • User-Centered Design
  • Analyse natürlicher Sprache
  • Technologie-Konzeption
  • Algorithmen verstehen und verbessern
Wir bieten:
  • Umfassende Unterstützung bei Ihrem Dissertationsvorhaben an der Technischen Universität Graz
  • Keine Verpflichtung zur Abhaltung von Lehrveranstaltungen
  • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Dynamisches, kreatives und multi-kulturelles Team
  • Flexible Arbeitszeit und optimaler Gestaltungsspielraum für die persönliche Work-Life-Balance
  • Angenehmes, informelles, stimulierendes Betriebsklima

Das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Vollzeitposition (38.5 h/W) liegt bei 2.750 Euro brutto pro Monat. Die Bereitschaft zur Überzahlung in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung ist vorhanden.

Stellenanzeige auch downloadbar als PDF.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte als E-Mail unter Beilage relevanter Unterlagen an career@know-center.at senden.

Zurück
Kontakt Karriere

Hiermit erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zum Einsatz und zur Speicherung von Cookies. Weiter Informationen finden sich unter Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close