Unsere Highlights

Basierend auf Wissenstechnologien entwickelt das Know-Center intelligente Apps, Anwendungen und Systeme, die in bestehende IT-Infrastrukturen oder Produkte einfach integrierbar sind

Projekte

LexisNexisX

COMET-Projekt 2013

  TEST Projektinhalt war die Implementierung und Erprobung von unüberwachten Lernverfahren, insbesondere Clustering, im Kontext juristischer Inhalte. Basierend auf verschiedenen Merkmalsrepräsentationen wie Wortgruppen und Gesetzesreferenzen sollte versucht werden, Mengen von Dokumenten automatisch in statistisch berechnete Gruppen zu unterteilen, um Unterstützung im Redaktionsprozess bereitzustellen.   Für die technische Realisierung wurde ein…

CODE - Commercially Empowered Linked Open Data Ecosystems in Research

EU-Projekt 2012

Im Rahmen des CODE-Projekts werden die Grundlagen für ein Web-basiertes, kommerziell ausgerichtetes Ökosystem für Linked Open Data geschaffen. Dieses Ökosystem soll die Voraussetzungen für eine nachhaltige, kommerzielle Wertschöpfungskette schaffen, in die traditionelle (z.B. Datenlieferant, Verbraucher) und nicht-traditionelle (z.B. Analyst) Datenmarkt-Rollen einbezogen werden. Der Hauptanwendungsfall von CODE fokussiert auf wissenschaftliche Publikationen, die…

Know Center Webseite Visualisierung

Nationales Projekt 2012

Mit diesem Projekt haben wir Teile unserer Website erneuert. Ein wichtiger Teil davon ist die automatische Generierung der Seiten basierend auf unserer Datensammlung. Dies inkludiert die Bereiche „Downloads“, „Partner“, „Publikationen“, „Vorträge“, „Dissertationen“ und „Mitgliedschaften“. Für alle Kategorien gibt es eine Übersichtsseite um einen Überblick über alle Einträge zu erhalten. Auch…

NTrace- Diffusionsanalyse von Nachrichten

Kplus-Projekt 2005

Meldungen von Nachrichtenagenturen oder Ausschnitte aus Zeitungsmeldungen werden häufig von Zeitungen in Artikeln zitiert oder wörtlich übernommen, wobei eine ausgeprägte zeitliche Struktur der Verwendungen vorliegt. Sowohl aus urheberrechtlichen Gründen als auch zur Erkennung von potentiell nützlichen Verbreitungsmustern ist die Verfolgung der gegenseitigen Verwendung von Meldungen von Interesse. Im vorliegenden Projekt…

Wissensbilanz am Know-Center

Kplus-Projekt 2004

Ziel der Entwicklung und Umsetzung unserer unternehmensinternen Wissensbilanz ist es einerseits diesbezügliche Erfahrungen zu sammeln, andererseits ein Instrument zur Verfügung zu haben, das der internen Kommunikation, der externen Berichterstattung sowie der strategischen Steuerung dient. Nachdem das Instrument mit Ende 2001 entwickelt worden war, wird es seitdem umgesetzt. Die Umsetzung erfolgt…

MagIR - Magna Intelligent Retrieval

Kplus-Projekt 2003

Ziel des Projektes ist die Planung, Entwicklung und Einführung eines Systems zur Erstellung und Verwaltung von Präsentationen bei Magna Steyr. Die in die Zehntausende gehende Anzahl von Präsentationsfolien führt ohne geeignete strukturierte Ablage und Zugangsmöglichkeit zu vielfachen Redundanzen, erhöhtem Arbeitsaufwand und uneinheitlicher Aussendarstellung. Unter Verwendung der Hyperwave-Produktpalette strebt das MagIR-Projekt…

V-Markt- Bedarfsanalyse für visuelle Zugangssysteme zu komplexen Wissensräumen

Kplus-Projekt 2003

Die in den letzten Jahren stark zunehmende Komplexität von Informations- und Wissensräumen stellt heutzutage völlig neue Anforderungen an deren Erforschung. Visuelle Zugangsysteme bieten in diesem Bereich vielversprechende Erforschungsmöglichkeit. Prototypisch wurden oben genannte Probleme im WebRat Projekt 2002 umgesetzt. Anhand der Anzahl an Publikationen und Nachfragen seitens wirtschaftlicher Partner zeigt sich…

InfoSky: Visualisierung von hierarchischen Wissensräumen

Kplus-Projekt 2002

Unter Verwendung gängiger Methoden zur Navigation und Visualisierung ist die Identifikation von Trends, Beziehungen und Ähnlichkeiten zwischen Dokumenten oder Suchresultaten in großen Wissensräumen problematisch. Wissensmanagement-Systeme verwalten Dokumente meist in Hierarchien, welche noch weniger zur explorativen Analyse in Standard-Benutzerumgebungen geeignet sind und fügen damit der Problematik eine weitere Ebene an Komplexität…

Kontakt

Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close